Aktuelles - 2013




Erfolgreiche Landeselitestutenschau 2013

Im Rahmen der Mecklenburger Landwirtschaftsausstellung (MeLa), die größte in Deutschland, die an vier Messetagen mit 1.300 Ausstellern 70.300 Besucher zählte, fand am Freitag den 13. September auch die Elitestutenschau des Verbandes der Pferdezüchter Mecklenburg-Vorpommern statt. Der gefürchtete „Schreckenstag“ (Freitag der 13.) erwies sich als „Erfolgstag“ besonderer Güte. Zwar war die Zahl der zur „Premiumschau“ angetretenen Stuten recht klein. Diese waren jedoch von bisher so noch nicht erlebter Qualität. So kamen die Gastrichter (Jörg Kotenbeutel, Neustadt-Dosse, bei den Ponyrassen und Hans-Heinrich Brüning, Ochtmannien, bei den Mecklenburgern) bei der Besprechung der Spitzenstuten regelrecht ins Schwärmen.

Brüning, der dem Vorstand des Hannoveraner Verbandes angehört, lobte zum wiederholten Male auch das dreigeteilte System aus Stutbuchaufnahme, Leistungsprüfung und Eliteschau, das die jungen Stuten in MV mit hohen Schwellenwertnoten durchlaufen müssen, um mit dem Staatsprämientitel ausgezeichnet werden zu können.

Die Züchter und Besitzer schickten insgesamt 53 Stuten acht verschiedener Rassen ins „Rennen“. Das sind knapp 16 Prozent weniger als im Vorjahr mit 63 Stuten zehn verschiedener Rassen. Im Jahre 2011 waren es immerhin noch 96 Stuten die zur Elitestutenschau vorgestellt wurden. Somit hat es innerhalb von zwei Jahren einen Rückgang von knapp 45 Prozent gegeben. Eigentlich besorgniserregend, wenn man nicht die Qualität entgegen setzt, die besonders in diesem Jahr zu Tage trat.

Den Staatsprämientitel können solche Stuten bis zum Alter von vier Jahren erhalten, die die Schwellenwerte von 7,5 (Typ 8,0) bei der Stutbuchaufnahme und 7,3 bei der Leistungsprüfung erreicht haben und zur Elitestutenschau vorgestellt wurden.

Der Tierzuchtpreis in Gold ging an die Siegerin bei den Haflingern. HARMONIE v. Stradino / Askhan / Midas-Hanja wurde vom Haflingergestüt Reimer (Zarnewanz) gezogen und ausgestellt. Eintragungs- und Leistungsprüfungsnote korrelierten exakt miteinander (WN 7,82), wobei sich die Stute besonders stark am Sprung erwies (8,13). Auch bei der Eliteschau lieferte Harmonie mit guter Gangmechanik und bestem Typ eine überzeugende Vorstellung. (Zitat: VPZ M-V)

Zusätzlich erhielt auch ADELE v. Stradino / Askhan / Midas-Hanja die Staatsprämie zugesprochen.

Somit konnten wir diesen Freitag den 13. als besonders glücklichen Tag für uns verbuchen.

Weitere Staatsprämientitel konnten an folgende Stuten übergeben werden:

  •     Malagenia v. Askhan/ Albatros/ liz. Niko (Z./B.: Silvio Braun, Neu Mistorf)
  •     Jasmin v. Standard-Rubin/ Steinalm/ Stafett 463 (Z./B.: Axel Gudenschwager, Göritz)
  •     Quimonda II v. World Cup/ Almfürst/ Mikado (Z./B.: Olaf Bredemeier, Neuenkirchen)
  •     Meene v. Steigerwald/ Albatros/ Strom 447 (Z./B.: Erhard Fenske, Klein Polzin)

Herzlichen Glückwunsch an alle Züchter dieser tollen Stuten.




Stationsleistungsprüfung für Haflingerstuten in Alt Sammit

Am 20.08.2013 fand in Alt Sammit, der Zweigstelle des Gestütes Ganschow, der abschließende Test der alljährlichen Stutenleistungsprüfung für Haflingerstuten statt. Zuvor wurden die 11 Stuten 2 Wochen stationär darauf vorbereitet und trainiert. Bestandteil der Bewertung sind das Interieur, die Grundgangarten, die Rittigkeit und die Springanlage. Vorgenommen wurde die Bewertung am Prüfungstag durch ein fachkundiges Richtergremium und einen Fremdreiter nachdem der Trainingsleiter seine Wertung der Kandidatinnen aus der Trainingsphase abgegeben hatte. Die meisten der teilnehmenden Stuten waren angetreten, um eine Gesamtnote von mindestens 7,3 Punkten zu erreichen damit sie im Rahmen der MeLa zur Elitestutenschau nach Mühlengeez zugelassen werden können. Bereits im Mai hatten sie sich durch eine Gesamtnote von mindestens 7,5 Punkten während der Stutbuchaufnahmen dafür qualifiziert und damit die Staatsprämienanwartschaft erhalten. Insgesamt neun Stuten erreichten eine Wertung von mehr als 7,3 Punkten.

Besonders gefreut haben wir uns darüber, dass unsere Lady v. Nordcup a. d. SPS Luna v. El.H. Askhan diese Leistungsprüfung als Siegerin verlassen konnte. Sie erreichte dabei 7,83 Punkte. Hervorzuheben ist ihr sehr guter Charakter und die gute Springanlage. Hinsichtlich sämtlicher Bewertungskriterien gehörte sie zu den bestbewerteten Stuten. Durch ihre Ausgeglichenheit war sie letztendlich allen anderen Teilnehmerinnen überlegen. Ihre neue Besitzerin, zu diesem Zeitpunkt fanden Verkaufsverhandlungen statt, verfolgte die Prüfung vor Ort persönlich und freute sich bereits sehr auf die Fortsetzung der Ausbildung dieser talentierten Jungstute in ihrer neuen Heimat nahe Berlin. Nur sehr knapp konnte sie die Stute Meene v. Steigerwald, im Besitz von Erhard Fenske aus Klein Polzin, auf den zweiten Rang verweisen. Diese punktete ebenfalls durch ihr angenehmes Interieur und die besten Bewegungseigenschaften der gesamten Prüfungsgruppe. Dazu herzlichen Glückwunsch an unseren Züchterfreund. Auf dem dritten Rang folgte bereits unsere zweite Teilnehmerin Harmonie v. Pr.H. Stradino a.d. SPS Harana.




Elitefohlenchampionat 2013

Am Sonntag, den 21.07.2013, fand auf der Reitanlage des bekannten Springreiters, Holger Wulschner, das Elitefohlenchampinat 2013 bei besten Rahmenbedingungen statt. Insgesamt 32 der zuvor im Rahmen regionaler Fohlenschauen qualifizierten Fohlen waren angemeldet worden. Zum Auftrieb kamen 21 dieser Fohlen. Davon gehörten drei der Rasse Edelbluthaflinger an. Mit Spannung erwarteten wir die Bewertung der Fohlen des ersten Jahrganges unseres Hengstes Artemis. Vier seiner Nachkommen hatten sich für das Championat qualifiziert, wovon ein Stutfohlen leider verletzungsbedingt ausfiel. Zusätzlich zu den drei Artemis- Stutfohlen stellten wir ein Nordcup- Hengstfohlen vor. Mit den erzielten Ergebnissen waren wir sehr zufrieden. Alle HGR- Fohlen wurden als Elitefohlen geehrt. Nagasus (Nordcup x VPS Maja v. El.H. Askhan) wurde das Siegerhengstfohlen der Haflinger. Sein Vollbruder Nordano war 2012 Reservesieger des Elitefohlenchampionates. Nagasus entstammt der Stutenfamilie unserer bekannten Stammstute Montana (Midas-Clarina). Diese hat bereits eine Vielzahl hochkarätiger Nachkommen gestellt. Dazu gehört auch das Resevesiegerhengstfohlen Wolfburn. Er ist ein Sohn des El.H. Wallenstein. Seine Mutter ist die VPS Mona Lisa, welche über El.H. Askhan und Bundessieger Nastral ebenfalls auf die Montana zurückgeht. Für Silvio und Anke Braun, Züchter und Besitzer von Wolfburn, haben wir uns sehr gefreut. Herzlichen Glückwunsch!

Durch den Einsatz von Artemis wollten wir vordergründig die Typmerkmale festigen bzw. verbessern. Die Richter bescheinigten Artemis durch ihre Bewertungen dementsprechende Vereberqualitäten. Außerdem überzeugte seine Nachzucht durch sehr gute Trabbewegungen. Nixe ist eine Artemis- Tochter der El.St. Nenee' v. El.H. Niko. Sie erhielt die Höchstnote 10 für ihren überragenden Bewegungsablauf. Die typstarke Lola a. d. SPS Luna v. El.H. Askhan und Nixe platzierten sich auf den Rängen drei und vier der Haflingerstutfohlen. Auch Narnia v. Artemis a. d. SPS Naima v. El.H. Astral II wurde mit der Eliteprämie ausgezeichnet und somit im vorderen Mittelfeld der Haflingerstutfohlen rangiert. Das jüngste Haflingerstutfohlen errang die Tageshöchstnote und wurde damit Siegerstutfohlen der Haflinger. Die V.Pr.H. Nordlicht- Tochter von Jörg Fratzke aus Baumgarten entstammt der Lucy v. El.H. Wallenstein und überzeugte die Richter in allen Merkmalen. Als Reservesiegerin der Haflinger wurde eine Nordcup- Tochter des Züchters und Besitzers Jürgen Broschei aus Blankenhagen ausgezeichnet. Mit spektakulären Trabbewegungen ausgestattet mußte sie sich nur knapp geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch an die Besitzer dieser herausragenden Stutfohlen!

Auch das beste Edelbluthaflingerfohlen wurde durch die Zuchtstätte Jörg Fratzke aus Baumgarten vorgestellt. Eine noch sehr junge Wallenstein- Tochter a. d. Die Novelle v. Novara erhielt Höchstnoten für ihren Typ und konnte auch sonst mit ausgeglichen hohen Noten überzeugen. Nochmals herzlichen Glückwunsch an Jörg Fratzke für die grandiosen Erfolge!


Erfolgreiche Landestutenschau in Grapzow 2013

Am 06.Juli fand im Rahmen des XX. Haflingertages in Grapzow die Landesstutenschau der Interessengemeinschaft der Haflingerzüchter und -halter e.V. und des Haflingervereins Grapzow e.V. statt. Aus allen Landesteilen waren engagierte Züchter mit ihren besten Stuten nach Grapzow angereist, um sich dem Urteil von Uwe Witt (GF und ZL des Pferdezuchtverbandes M-V), Dieter Quaas (Vizepräsident des Pferdezuchtverbandes M-V) und Volkmar Wagner (Sattelmeister des Landgestütes Moritzburg) zu stellen. Wir hatten vier Stuten gemeldet und auch aufgetrieben. In der Klasse der einjährigen Jungstuten vertrat Askhana unsere Gestütsfarben. Askhana ist eine Tochter des Vpr.H. World Cup aus der SPS Askhona vom El.H. Askhan und entlockte den Richtern die Tageshöchstnoten dieser Klasse für ihre moderne Typausprägung, ihr korrektes Exterieur und ihre herausragende Trabbewegungen.

Damit ging sie als Siegerin der einjährigen Jungstuten hervor. Bereits zu diesem Zeitpunkt waren wir sehr glücklich über unseren Erfolg. Doch es sollte noch besser kommen. Auch in der Klasse der zweijährigen Jungstuten konnte unsere Melua vom Pr.H. Stradino aus der VPS Miss Angelina vom Aaron ihre Klasse gewinnen. Besonders im Rassetyp wurden ihr vorzügliche Qualitäten bescheinigt, welche sich mit ihrem hervorragenden Exterieur fortsetzten. Solide Bewegungseigenschaften in Kombination mit den genannten Vorzügen führten zu diesem tollen Erfolg für Melua. Die dritte HGR- Kandidatin des Tages hatte ihren Auftritt in der Klasse der vier- und fünfjährigen Stuten. SPS Aniara vom Aurel aus der SPS Athene vom El.H. Arthos überzeugte an diesem Tag durch ausgeglichen hohes Niveau in allen Bewertungskriterien. Aniara, Siegerin der Elitestutenschau 2011, konnte ihre Klasse deutlich gewinnen. Abschließend trat die SPS Askhona vom El.H. Askhan aus der SPS Athene vom El.H. Arthos für uns in den Ring. In einem Kopf an Kopf- Rennen mit der SPS Swara konnte sich Askhona aufgrund ihrer außergewöhnlichen Trabbewegung den Klassensieg sichern. Somit wurde dieser Tag zu einem vollen Erfolg für unser Gestüt. Übrigens Askhana, Aniara und Askhona stammen aus derselben Stutenfamilie, aus der bereits so erfolgreiche Pferde wie die El.St. Melodie oder der bekannte Fahrhaflinger Moses hervorgegangen sind und sind somit direkte Nachkommen unserer Stammstute El.St. Almblume. Gesamtsiegerstute der Landesstutenschau 2013 in Grapzow wurde SPS Zaira vom Arthos im Besitz von Fritz & Dörte Wolfgramm. Zuvor hatte sie die Klasse der sechs- bis achtjährigen Stuten für sich entscheiden können.

Herzlichen Glückwunsch für dieses tolle Zuchtprodukt.

2013

Copyright © Alle Rechte vorbehalten.

Haflingergestüt Reimer GbR

Birgit und Werner Reimer

Gnewitzer Straße 24

18195 Zarnewanz

T: +49 (38205) 13520

F: +49 (38205) 79154

Home Aktuelles Termine Kontakt Nutzungsbedingungen 30 Jahre HGR Unser Betrieb Bildergalerie Festspiele Impressum
Home Aktuelles Haflinger Verkauf Termine Festival Über uns Kontakt
Besucherzähler
www.gefälltmirbutton.de
Auf Twitter teilen Per E-Mail senden Auf Google Lesezeichen posten